Aktuelle News und Termine               Update: 30.06.2022

Carsten's Bericht zum Treffen in Deauville ist online - LINK

 

TuS Eicklingen Schnuppertag Tischtennis für alle

Freitag: 1. Juli 2022 von 15:00 – 22:00 Uhr GHS Sporthalle Eicklingen

Unter Anleitung oder einfach zum Spass


Manfred Greßies ist neuer Spartenleiter

Bei der außerordentlichen Spartenversammlung am 28.04.2022 wurde Manfred Greßies einstimmig zum Spartenleiter der TT-Abteilung gewählt.

Protokoll zur Spartenversammlung vom 28.04.2022 - PDF-Datei

WEITERE TERMINE

Ferienpass: 12.08. 14:00 bis 17:00 Uhr

Fahrradtour: 21.08. - Infos folgen später


Abschied von Friedrich-Wilhelm Oberste-Lehn

Friedrich-Wilhelm war ganz sicher das, was man im Volksmund positiv einen Vereinsmeier nennt. Aufgewachsen im Elternhaus im Eicklinger Ortsteil Sandlingen, wo Tischtennis immer eine große Rolle spielte. So war es dann nicht verwunderlich, dass er in der Jugend den Schläger für den TuS Eicklingen selbst in die Hand nahm. Doch schon bald wechselte er in die Ehrenamtlichkeit und wurde Jugendbetreuer und Jugendleiter. Ab 1989 bis zu seinem Tod hatte er das Amt des Abteilungsleiters inne.
Während seiner 57jährigen Mitgliedschaft war er insgesamt über 4 Jahrzehnte für den TuS ehrenamtlich tätig. Die Partnerschaft zu unseren Freunden aus Deauville war ihm eine besondere Herzensangelegenheit. Mit Stolz erzählte er von den Reisen in die Normandie bzw. von den Gegenbesuchen in Eicklingen.

Seine Aktionskreise im Ort waren vielfältiger Natur. Unvergessen die langjährige, überaus zuverlässige Tätigkeit als Schützenoberst. Vielleicht kam ihm da sein Werdegang als Berufssoldat ein wenig Zugute. Wenn die meisten Eicklinger während des Schützenfestes noch ihren Kater pflegten, kam Fritze Oberst, so wurde er liebevoll genannt, schon wieder seinen Pflichten nach. Nicht umsonst endete diese Tätigkeit mit der Bezeichnung Ehrenoberst.

Auch in der Politik war Fritze kein unbeschriebenes Blatt. Über 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU, wovon er 8 Jahre den Ortsverband Eicklingen als Vorsitzender leitete. Mit Unterbrechungen gehörte der Verstorbene von 1998 bis 2016 dem Rat der Gemeinde Eicklingen und von 1986 bis 2006 dem Rat der Samtgemeinde Flotwedel an.

Auch die Kyffhäuser Kameradschaft Sandlingen war ein wichtiger Bestandteil in seinem Leben. Ihr gehörte er 50 Jahre an und war 22 Jahre bis zu seinem Ableben deren 1. Vorsitzender.

Antreffen konnte man Fritze immer bei der Montagsrunde in der Gaststätte Schumacher oder am Mittwochnachmittag im Sportheim, wo er die Sparkastenleerung federführend vornahm. Auch sonntags auf dem Sportgelände bei den Fußballern war der Tischtennisspartenleiter ein ständiger und gern gesehener Gast.

Zahlreiche Auszeichnungen wurden Friedrich-Wilhelm zuteil. Unter anderem die Goldene Ehrennadel des TuS Eicklingen bereits im Jahr 2000, die Goldene Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen 2012, das Kyffhäuser-Verdienst-Kreuz 1. Klasse 2018 und eine Ehrung durch die Gemeinde Eicklingen.
Ein Highlight in seinem Leben wird sicher auch 1996 bei der 800-Jahrfeier der Gemeinde Eicklingen sein Auftritt in Schützenuniform im NDR-Fernsehen gewesen sein.

Persönlich habe ich Friedrich-Wilhelm zu verdanken, dass ich Vorsitzender vom TuS Eicklingen geworden bin. Auf der Feier seines 40. Geburtstages hat u. a. er mich zu diesem Amt überredet. Seitdem haben wir an fast 300 Vorstandssitzungen bzw. Jahreshauptversammlungen gemeinsam an einem Tisch gesessen. Vor ein paar Wochen bei seinem 70. Geburtstag ahnte niemand, dass es die letzte Feier sein sollte.

Die Dorfgemeinschaft Eicklingen nimmt in großer Dankbarkeit Abschied von Friedrich-Wilhelm Oberste-Lehn. Sein Wirken und seine Verdienste für den Ort werden unvergessen bleiben.

Hartmut Krause, Vorsitzender TuS Eicklingen


Wir trauern um unseren Spartenleiter

Plötzlich und unerwartet ist unser ewig-langer Abteilungsleiter Friedrich-Wilhelm (Fritze) Oberste-Lehn von uns gegangen. Seit 1989 lenkte er maßgeblich unsere Sparte und viele große Erfolge fielen in seine Amtszeit.

Insbesondere der lebendigen Vereins- und Städtepartnerschaft mit Deauville gehörte sein Herz und den jährlichen gegenseitigen Besuchen und natürlich auch die unzähligen Neujahrswanderungen, bei denen er uns immer wieder sicher und informativ durch seine Sandlinger Berge führte.

Es wird sehr schwer diese Lücke, die Fritze in unserem Vereinsleben hinterlässt, zu schließen.

[Carsten Pröve, Pressewart]


Jahresabschluss 2019 mit traditionellem Adventsturnier

Die Sieger 2019: Lars Gewecke und Markus Savarda - Pressebericht


Den Artikel aus der Celleschen Zeitung vom Samstag, den 19.10.2019, zum 85. Geburtstag von Fritz Söhnholz, hätte ich hier gern gepostet.
Leider gab es von der Chefredaktion der CZ kein grünes Licht dafür. Zur Begründung hieß es, dass die CZ jetzt online auch als CZ+ erscheint. Um diese Inhalte lesen zu können, muss man sich anmelden und zahlen.

Nun, es sei dahingestellt, wieviele Abonnenten der CZ verloren gehen würden, wenn dieser Artikel frei auf unserer TT-Webseite zu lesen wäre.

Ich bin überzeugt ... kein Einziger!


Senioren-Europameisterschaften in Budapest

Fritz Söhnholz hat zum 3. mal hintereinander die Silbermedaille in der Consolation-Runde der Senioren Europameisterschaft Altersklasse Ü85 gewonnen.

Bereits in der Gruppenphase bekam Fritz es mit dem Vize-Weltmeister der Senioren von 2016 zu tun. Da war nichts zu machen. Gespielt wurde allerdings im Doppel-KO System, so dass Fritz in der Consolation-Runde weiterspielen könnte.
Hier marschierte er, wie in den Jahren zuvor, bis ind Endspiel und musste erst dort letztendlich seinem französischen Gegner René Greffion gratulieren.

Glückwunsch und Respekt, Fritz !!!

René Greffion, der Schiedsrichter und Fritz Söhnholz (vlnr).


Die 3. Herren ist in die Kreisliga aufgestiegen - G L Ü C K W U N S C H !!!

Die 1. Herren hat die Relegation zum Aufstieg in die Bezirksliga gegen TuS Lachendorf II mit 9:5 gewonnen - G L Ü C K W U N S C H !!!